Melodie zu einem Text von Albert Bartsch; JP_ID 2141; veröffentlicht lt. Prieberg in Landser-Lieder 1942 (kein Verlag angegeben); kein Beleg und kein Ms vorhanden

Lagerlied: Wie oft hab ich auf Heu und Stroh (T: Uffz. Albert Bartsch). Soldatenlied.
Textprobe (2. und 3. Strophe):
"Doch als zur dunklen Mitternacht
der Wind ums Zelt gepfiffen,
da bin ich plötzlich aufgewacht
und habe an mein Glück gedacht,
und alle andern schliefen.
Ein liebes Mädchenangesicht
sah ich in dieser Stunde,
mit dunklen Locken kraus und schlicht
und braunen Augen klar und licht
und rosenrotem Munde".

Veröffentlicht in: Landser-Lieder (1942); nach Fred K. Prieberg, Handbuch Deutsche Musiker 1933 - 1945, 2. Edition, Seite 5538f.; kein Beleg vorhanden.